Mit BINDER-Ultratiefkühlschränken können Kühlketten sichergestellt werden

September 2020 Lösung in der Corona-Pandemie

BINDER-Freezer für die Corona-Impfstofflagerung extrem wichtig

Die Corona-Pandemie beherrscht immer noch das Weltgeschehen. Die Infektionszahlen steigen weiter und die Forschung arbeitet unter Hochdruck an einer Impfstofferstellung. Und obwohl etliche Maßnahmen getroffen wurden, wird erst ein Impfstoff Abhilfe schaffen. Doch wie kommt der sehnlichst erwartete Impfstoff schnellstmöglich an alle Orte der Welt?

Genau daran arbeiten momentan Vertreter aus der Politik, aus dem Pharma-Bereich und auch Logistikdienstleister. Sie alle befassen sich mit der Umsetzung, wie man die Kühlketten für den Impfstoff zu COVID-19 sicherstellen kann. Die bisherigen Kühlketten an Verkehrsknotenpunkten werden dafür nicht ausreichen, aus diesem Grund gibt es Firmen wie UPS, die bereits jetzt ihre Lagerkapazitäten ausbauen.

Doch mit den klimatisierten Lagerhallen allein, die gerade in allen Ländern der Welt gebaut werden, ist es nicht getan, nun werden auch etliche Ultratiefkühlschränke, die beste Lagerungsbedingungen für organische Stoffe schaffen, dringend benötigt. Die BINDER GmbH aus Tuttlingen bietet hier die ideale Lösung; so sind die „Freezer“, wie sie auch genannt werden, gerade dazu gemacht. Verwunderlich ist daher nicht, dass dem Weltmarktführer schon einige Anfragen vorliegen.

Die Ultratiefkühlschränke fahren dauerhaft eine Temperatur von -80° C, die genau für die zukünftige Lagerung von Corona-Impfstoffen gebraucht wird. Die Tempertaturverteilung im Innenraum ist extrem gleichmäßig, so dass die organischen Stoffe immer die gleichen Bedingungen vorfinden. Zudem ist der Energieverbrauch der Freezer aus Tuttlingen niedrig, so dass die Logistikdienstleister bei den laufenden Kosten keine böse Überraschung erleben. Darüber hinaus bietet BINDER ein Sicherheitskonzept: zum einen mit der APT-COM 4, die aufzeichnet, dass bei der Lagerung alles richtig läuft. Schließlich ist das bei sensiblen Proben extrem wichtig! Des Weiteren helfen spezielle Schlösser dabei, die Proben vor unerlaubten Zugriffen zu schützen. Mit der Entladerampe können die BINDER-Freezer zusätzlich noch schnell und problemfrei entladen und dann auch aufgestellt werden.

„Die Situation bleibt dramatisch und die Zahlen steigen. Nur ein Impfstoff wird bei der Bekämpfung von COVID-19 helfen“, weiß Lothar Maresch von der BINDER ACADEMY. Und der Experte weiter: „Doch BINDER trägt mit seinen Freezern für die Impfstofflagerung einmal mehr dazu bei, die Krise in den Griff zu bekommen.“