Stammzellforschung zur Bekämpfung von Krankheiten

Januar 2016 Zellproben im Labor

Bei der Bekämpfung vieler Krankheiten kommt der Stammzellforschung eine große Bedeutung zu

 

Das Huck Institut of Life Science der Pennsylvania State University befasst sich mit biomedizinischer Grundlagenforschung und einer Vielzahl wissenschaftlicher Untersuchungen.

Bei der Bekämpfung vieler Krankheiten, beispielsweise auch in der Krebstherapie, kommt der Forschung mit Stammzellen eine große Bedeutung zu. Besonders im Bereich der regenerativen Medizin eröffnet sie völlig neue Perspektiven. Mittels Stammzelltherapie oder Stammzelltransplantation können funktionsgestörte Zellen und Organe mit Hilfe von in-vitro-gezüchteten Geweben wiederhergestellt oder ersetzt werden. Das Huck Institut of Life Science hat sich auf die Erforschung embryonaler Stammzellen (ES-Zellen) spezialisiert.

 

Die Autosterilisation reduziert die Gefahr potentieller externer Kontaminationen auf ein nahezu nicht existentes Level.

Randy Rossi, Director der Huck Transgenic Mouse Facility