BINDER erhält Innovations-Pokal

März 2019 Pokal für BINDER

BINDER bekommt Innovations-Pokal verliehen

 

Er sieht edel aus und ist aus feinem Glas: Das ist der Pokal, den die Wirtschaftswoche der BINDER GmbH als eines der innovativsten Unternehmen in Deutschland verliehen hat.

Und die Freude im Unternehmen ist groß darüber, wie auch der geschäftsführende Gesellschafter Peter Michael Binder zum Ausdruck bringt: „Unsere Produkte sind innovativ genauso wie unsere Mitarbeiter. Darauf bin ich stolz und freue mich, dass das auch in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird.“

 

Über 3500 deutsche Unternehmen wurden auf Herz und Nieren geprüft. Aus 400 Finalisten, die sich als Branchenführer und durch aktuelle Innovationen auszeichnen, wurden die 50 „Innovations-Champions 2018“ ermittelt. Grundlage für die finale Auswahl ist ein „Innovationsscore“, das sich zu zwei Dritteln aus der Innovationskraft und zu einem Drittel aus der Performance der Unternehmen berechnet.

Für die Ermittlung der Innovationskraft wurde untersucht, inwieweit sich Unternehmen durch kontinuierliche Neuigkeiten auszeichnen, ob sie von Markt und Wettbewerbern als innovativ eingestuft werden und ob sie nachhaltig in Innovationen investieren.

 

Die Top 50, BINDER ist sogar unter den Top zehn, wachsen fast dreimal schneller als der gesamte deutsche Mittelstand und erhöhen durch ihre kontinuierliche Innovationstätigkeit auch ihre Profitabilität in dreifacher Geschwindigkeit. Während der Durchschnitt des Mittelstands nur ein Umsatzwachstum von 4,9 Prozent erreicht, wachsen die Innovations-Champions um 13,5 Prozent. Auch beim Ertragswachstum  heben sich die Gewinnerunternehmen mit 25,9 Prozent deutlich vom durchschnittlichen Mittelstand (8,7 Prozent) ab.

Bei BINDER ist man stolz auf die Auszeichnung und Entwicklung, die das Unternehmen in den letzten Jahren durchlaufen hat. Schon jetzt gibt es Pläne, das Wachstum sowie die Innovationen im Hause BINDER weiter voranzutreiben.