Die Solid.Line kommt gut an

März 2019 Neue Größen

Solid.Line-Familie bekommt Zuwachs

 

Die Konstantklimaschränke von BINDER werden immer weiter auf die einzelnen Bedürfnisse der Anwender zugeschnitten.

 

Nach der erfolgreichen Einführung der Konstantklimaschränke im Bereich der Solid.Line mit einem Innenraumvolumen von 240 und 720 Litern kommen jetzt weitere hinzu. Damit geht das Tuttlinger Unternehmen auf die vielfältigen Anwendungen seiner Kunden ein. Anhand der zwei neuen Größen, 115 und 1020 Liter, tun sich für den Anwender wieder neue Möglichkeiten auf.

 

Überhaupt hat sich die Serie KBF-S, die sich beispielsweise für Langzeittests und beschleunigte Stabilitätstests von pharmazeutischen Produkten nach der ICH-Richtlinie Q1A eignet, in der Praxis bewährt. Die durchweg positiven Rückmeldungen bestärkten die Entwickler von BINDER daher darin, die Solid.Line noch weiter auszubauen.

Die bisherigen starken Merkmale der Solid.Line werden auch bei den neuen Modellgrößen verfügbar sein. Mit einem Temperaturbereich von 0°C bis 70°C und einem Feuchtebereich von 0% bis 80% r.F. bekommen die Anwender somit die optimalen Testbereiche. Mit der APT.line™, sprich der Vorwärmtechnologie die für langzeitstabile Testbedingungen sorgt, liegt zudem eine der neuesten BINDER-Innovationen vor. Über den internen Datenlogger können darüber hinaus Messwerte im offenen Format über USB ausgelesen werden.

 

Ein weiterer Vorteil ist, dass die neuen Konstantklimaschränke die Temperatur- und Feuchteregelung absolut präzise beherrschen. Last but not least überzeugt die neue Solid.Line natürlich auch preislich und bildet somit eine Alternative zu den Premium-Produkten von BINDER. Die BINDER-Experten beraten Sie hierbei gerne!