Unternehmen

Langjährige Bemühungen zur Nachhaltigkeit nun auch offiziell belegt.

BINDER erhält Zertifikate für Umwelt und Energie!

TUTTLINGEN – BINDER ist seit Mai 2022 durch die Erfüllung der ISO-Normen 14001 und 50001 offiziell in den Bereichen Umwelt und Energie zertifiziert. Das bedeutet, das Unternehmen erfüllt außergewöhnlich hohe Standards hinsichtlich des sinnvollen Einsatzes und der Einsparung von Energie und fördert aktiv und nachweislich den Umweltschutz.

„Eine solche Zertifizierung ist tatsächlich ein Ritterschlag, denn die Anforderungen sind außerordentlich hoch. Zurücklehnen können wir uns nach diesem Erfolg aber auf keinen Fall, denn nach der Zertifizierung ist vor der Zertifizierung. Das heißt: Kontinuierliche Verbesserungen sind nach ISO 50001 und 14001 ein Muss!“, so der Energie- und Umweltbeauftragte Jens Breitkopf.

Die Basis dafür bildeten ein von der Geschäftsleitung vorgegebenes zertifizierbares Managementsystem sowie die Erweiterung der Managementpolitik hinsichtlich Energie und Umwelt. Für jede geplante, terminierte und zielgerichtete Maßnahme wurden die jeweils benötigten Ressourcen bereitgestellt und im Unternehmen kommuniziert. Während und nach der Durchführung einzelner Maßnahmen wurden diese bewertet und gegebenenfalls korrigiert, um so sukzessive die vorgegebenen Ziele zu erreichen.

Ein konkretes Beispiel war im September 2021 die vollständige Umstellung auf Ökostrom, was eine CO2-Einsparung von 600t pro Jahr bedeutet. Diese Maßnahme wurde von der Geschäftsleitung initiiert, das heißt es wurden Ziele festgelegt und entsprechend budgetiert. In vergleichbarer Weise verliefen unzählige Prozesse, alle mit dem Ziel, Energie zu sparen, Energie effizienter einzusetzen und die Umwelt zu schützen. Weitere relevante Beispiele waren die Anschaffung eines Batteriespeichers für die PV-Anlage, durch welchen überschüssige Sonnenenergie gespeichert und bei Leistungsspitzen eingesetzt werden kann. Außerdem wird sukzessive die gesamte Beleuchtung bei BINDER auf LED umgestellt. Nicht zuletzt werden auch alle Mitarbeiter zur Eigenverantwortung motiviert und aktiv dazu angehalten, Energie zu sparen.

„Unsere Mission lautet, einen wesentlichen Beitrag zur Gesundheit und Sicherheit der Menschheit zu leisten – und da gehört natürlich der Umweltschutz dazu. Deshalb bemühen wir uns bereits seit Jahren, noch nachhaltiger und grüner zu werden. Bereits seit 2005 heizen wir beinahe vollständig durch Geothermie und seit letztem Jahr haben wir 100% auf regenerativen Strom umgestellt. Zudem erweitern wir aktuell unsere PV-Anlage, die nach Fertigstellung die größte im Landkreis Tuttlingen sein wird. Damit produzieren wir dann einen großen Teil unseres Stroms selbst. Unser Anspruch lautet, uns immer weiter verbessern zu wollen. Diese Zertifizierungen sind also ein weiterer logischer Schritt, auf den wir stolz sind!“, so Vice President Peter Wimmer.