Batterietests in Kühlinkubatoren

Dezember 2019 Erfolgreicher Batterietest

Batteriehersteller setzen auf BINDER-Schränke

 

Die großen Automobilkonzerne wie Daimler oder VW setzen auf E-Autos, die anhand von einer Batterie betrieben werden. Der Trend ist immer mehr im Kommen und so ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Unternehmen auch selbst Werke zur Herstellung von Batterien bauen, wie beispielsweise VW in Salzgitter.

 

Die Anforderungen an die Batterien sind hoch. Sie sollen haltbar und leistungsstark sein sowie jegliche Temperaturen aushalten können. Ein kleines Power-Paket eben, das immer öfter in den Kühlinkubatoren (KB) von BINDER auf Herz und Nieren geprüft wird. Die Nachfrage ist groß, da der KB ein Allroundtalent ist, der den Temperaturbereich von 5°C bis 100 °C, sprich ein großes Temperaturspektrum, beherrscht. Bei Batterien, von denen bei den Testversuchen eine Gefahr ausgehen kann, und das ist bei den meisten der Fall, bietet sich der KB mit dem Paket P (Package Performance) an. Gerade diese Variante ist unter den Kunden heiß begehrt, weil sie für umfassende Sicherheit steht.

 

Mit einem Kamin mit Überdruckklappe, zwei Türklammern und einem zusätzlichen Temperatur-Begrenzer sind Sie auf jeden Fall auf der sicheren Seite, egal, welche Batterie Sie gerade testen. Sollten Sie also auch Ihre Batterien in einem BINDER-Schrank testen, können Sie für ein qualitativ hochwertiges Produkt garantieren.

 

Haben Sie auch Interesse an einem KB mit dem Paket P?
Dann hilft Ihnen die Abteilung BINDER Individual gerne weiter.