Die Gute Laborpraxis (GLP)

Whitepaper: Die „Gute Laborpraxis“ – Was steckt dahinter?

 

Erfahren Sie in unserem Whitepaper, wie mit normkonformer Prüfung nach GLP (Die „Gute Laborpraxis“) Arzneimittelskandale verhindert werden können und wie Sicherheit gewährleistet werden kann.

 

In den 1970er Jahren war es der Contergan-Skandal, dessen Folgen heute noch sichtbar sind.  Erst im Jahr 2012,  50 Jahre nach den verheerenden Auswirkungen, entschuldigt sich das Pharmaunternehmen Grünethal  bei den 2.400 Contergan-Geschädigten.
Das „Gute Laborpraxis“-Gesetz, kurz GLP, wurde 1978 weltweit zur Qualitätssicherung eingeführt. Seither hat sich die Anzahl solcher Skandale drastisch reduziert, jedoch noch nicht vollständig gelöst. Kleine Gesetzeslücken lassen immer wieder Raum für gefährliche Aktionen. So verursachten im Oktober 2012 verunreinigte Medikamente in den USA einen Ausbruch von Hirnhautentzündung. Eine GLP-konforme Prüfung im Labor kann solche Katastrophen vermeiden.

 

 

In diesem kostenlosen Whitepaper erhalten Sie Informationen über:

  • Die Organisation von Personal, Räumlichkeiten, Geräten und Prüfgegenständen,
  • Arbeitsanweisungen
  • und den Ablauf einer GLP-Prüfung

Meine Angaben


Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus.
Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus.
* Erforderliche Felder