Die Welt von CO₂-Inkubatoren

Die Welt von CO₂-Inkubatoren

Die Welt der CO₂-Inkubatoren ist komplex. Aus diesem Grund hat BINDER alle Fakten und Erfahrungen zu Inkubatoren auf einer Wissensseite zusammengestellt. Je nach Fragestellung oder Anwendungsfall kann man sich hier problemlos einen Überblick verschaffen oder wertvolle Hilfestellungen bei der Arbeit mit CO₂-Inkubatoren finden. Einen ersten Einblick  in die Themen bekommen Sie hier:

 

Definition

Ein CO₂-Inkubator ist ein Begasungsbrutschrank, der eine naturgetreue Atmosphäre für die Entwicklung von Zell- und Gewebekulturen schafft. Dabei müssen Temperatur, Feuchte und der CO₂-Gehalt den Anforderungen der Zellkulturen entsprechen.

 

 

Aufbau

Ein CO₂-Inkubator besitzt einen tiefgezogenen Innenkessel, der von der Umgebung völlig abgekapselt ist. Das Kontaminationsrisiko ist dadurch, und durch das Weglassen von Kanten und Schlitzen, gering. Über eine Glasscheibe können die Laboranten das Wachstum im Auge behalten, ohne dass die Umgebung der Zellen gestört wird. Die Herausforderung liegt darin, im gesamten Innenraum die gleichen Bedingungen dauerhaft zu schaffen.

 

 

Anwendung

In der medizinischen Forschung und in der pharmazeutischen Industrie werden die CO₂-Inkubatoren am häufigsten eingesetzt. Aber auch in anderen Bereichen, in denen es um das Zellwachstum unter keimfreien Bedingungen geht, finden die Begasungsbrutschränke Verwendung.

 

 

Validierung

Es gibt Richtlinien für CO₂-Inkubatoren, die beispielsweise von der Pharmaindustrie vorgegeben sind und eingehalten werden müssen. Aus diesem Grund werden sämtliche Messdaten festgehalten, überprüft und archiviert. Dafür gibt es den sogenannten Data Logger.

 

 

Auswahl

Bei der Auswahl eines Inkubators gilt es einiges zu beachten - schließlich gibt es große Unterschiede! So ist es beispielsweise gut zu wissen, wie groß das Kontaminationsrisiko im Einzelnen ist. Das Gerät muss zudem leicht bedienbar sein und über ein gutes Innenraumkonzept verfügen. Und wie sieht es mit dem Feuchtemanagement und der CO₂-Begasung aus? Sind hier beste Bedingungen geboten? Fragen über Fragen, die dabei helfen, eine gute Entscheidung zu treffen.

 

 

Modelle

Die CO₂-Inkubatoren gibt es in verschiedenen Außen- und Innenabmessungen. Auch die Temperaturbereiche, Feuchte oder der CO₂-Ausstoß können variieren. Wichtig ist, dass der Anwender weiß, für was er den CO₂-Inkubator braucht.

 

 

Kosten

Bei der Auswahl eines CO₂-Inkubators ist auf gute Qualität zu achten. Denn sollte die Reinigung aufwendig sein oder es zu vielen Verschleißteilen kommen, hat der Anwender nur etliche Folgekosten zu tragen. Ein guter CO₂-Inkubator, wie beispielsweise von BINDER, wird auch nach Jahren gut funktionieren.