APT.line™

Die APT.line™ Vorwärmkammertechnologie von BINDER

Der Begriff APT.line™ steht für „Advanced Preheating Technology“. Das APT.line™ Prinzip ist ein einzigartiges Heizsystem, welches für eine homogene Temperaturverteilung im Innenraum der Schränke sorgt. Gleichzeitig gewährleistet diese Technologie sehr schnelle Erholzeiten. Dieses Prinzip wird in den meisten BINDER Schränken eingesetzt. 

 

 

APT.line™  mit Umluft – Classic.Line

 

Die APT.line™ Technologie mit Umluft ist ein Luftzirkulationssystem, welches Luft in einer Vorwärmkammer über Heizelemente führt und erwärmt. Der erwärmte Luftstrom gelangt über Öffnungen in den Seitenwänden beidseitig horizontal in den Innenkessel. Ein Lüfter leitet die Luft zurück in die Vorwärmkammer und der Kreislauf beginnt von vorn. Diese spezielle Luftführung sorgt für eine hohe Temperaturhomogenität, kurze Aufheizzeiten und eine schnelle Wärmeübertragung. 
 
Funktionsprinzip APT.line Classic mit Umluft
 
     
     

 

APT.line™  mit natürlicher Konvektion – Classic.Line

 

Die APT.line™ mit natürlicher Konvektion ist im Vergleich zur APT.line™ mit Umluft ohne einen Lüfter ausgestattet. Die integrierten Heizelemente in der U-förmigen Vorwärmkammer erwärmen die Luft präzise auf die gewünschte Temperatur. Dabei sorgt der Luftmantel für eine homogene Erwärmung des Innenraums. Die erwärmte Luft zirkuliert mit geringer Luftbewegung im geschlossenen Innenkessel. 
 
Funktionsprinzip APT.line Classic mit natürlicher Konvektion
 
     
     
     

 

Die neue Generation der APT.line™: Avantgarde.Line

 

Die neue APT.line™ wurde in enger Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern entwickelt, optimiert und unter der Bezeichnung Avantgarde.Line im Markt eingeführt. Zur besseren Unterscheidung erhielten die Produkte, die noch nach der alten Generation gefertigt werden, die Bezeichnung Classic.Line.

 

 

Avantgarde.Line mit Umluft

 

Das neue APT.line™ Prinzip: Lüfter und Heizung sind bei der Avantgarde.Line in einer Kammer zwischen Kesselwand und einer speziell entwickelten Rückwand, dem sogenannten Luftkissen, angeordnet. Der Luftstrom wird dabei durch definierte Öffnungen in der Rückwand in den Innenraum geführt. Dabei werden die Seitenflächen erwärmt und führen zu einem sehr schnellen Aufheizen des Gerätes. Dieses neue Konzept der Luftführung sorgt für eine gleichmäßigere Verteilung der Luft im Kessel und somit für eine bessere räumliche Temperaturverteilung, verbesserte Erholzeiten und höchster Temperaturgenauigkeit.

 

 

 

 

 

     

 

Durch einen leistungsstarken Lüfter und verschiedene Zeitfunktionen sind die Avantgarde.Line Geräte mit Umluft nahezu unbegrenzt in den Anwendungsmöglichkeiten. Insbesondere bei der Anpassung an die individuellen Anforderungen für schnelle Trocknung ist diese Technologie von Vorteil.

 

 

 

Avantgarde.Line Gerät mit Lüfter
 
     
     
     

 

 

Avantgarde.Line mit natürlicher Konvektion

 

Die Geräte mit natürlicher Konvektion sind mit einem verbesserten Luftmantel ausgestattet. Dabei wurde das Prinzip der beidseitigen Luftführung in U-Form beibehalten und die Geräte optimiert.

 

Die Geräte der neuen Avantgarde.Line Generation sind benutzerfreundlich und modern gestaltet und zeichnen sich durch ein hohes Maß an Ergonomie aus. Sie sind mit einem neuen, intuitiven Regler und einem Türgriff in vertikaler Anordnung ausgestattet. Der Innenraum ist komplett aus Edelstahl, dadurch wird der Reinigungsaufwand deutlich reduziert. Die weiterentwickelte Technologie macht leistungsstarke Heizelemente überflüssig, daher zeichnen sich die Geräte im Vergleich zum Wettbewerb durch einen wesentlich geringeren Energieverbrauch aus.

 
Avantgarde.Line Gerät ohne Lüfter
 
     
     
     

 

Alle Geräte der Avantgarde.Line im Überblick: