Konsequent auf Erfolgskurs

Wachstum braucht Wurzeln und Visionen

Der Firmengründer Peter M Binder markierte 1983 mit der Entwicklung des Heißluftsterilisators einen Meilenstein der Labortechnik. Innerhalb von nur drei Jahrzehnten etablierte sich BINDER zu einem innovativen Unternehmen mit überdurchschnittlichem Wachstum und hervorragenden Zukunftsaussichten.

Unsere Eigenständigkeit als Familienunternehmen sichern wir uns durch die konsequente Premiummarkenstrategie, den weiteren Ausbau unserer Produktionskapazitäten am Standort Deutschland und die Internationalisierung unseres Vertriebs. Zusätzlich zu unseren Kernmärkten in Europa nutzen wir die Chancen in den weltweiten Wachstumsmärkten. Bereits heute erwirtschaftet BINDER rund ein Drittel des Umsatzes in Asien und wächst kontinuierlich auf dem amerikanischen Markt.


Firmengründer Peter Michael Binder blickt in die Ferne, im Hintergrund Firmengebäude und Statue "Entwicklung"

BINDER Erfolgsgeschichte

 

1983 Gründung der WTB BINDER Labortechnik GmbH mit Trocken- und Brutschränken
1989 Bezug der ersten Produktionshalle am Standort Tuttlingen
1991 Revolutionäres Produktdesign und  Markteinführung der APT.Line Technologie für Temperaturschränke
2000 Umfirmierung in BINDER GmbH mit dem roten Dreieck als Markenzeichen
2002 Gründung der BINDER Inc., USA
2003 Neues Geschäftsfeld: Umweltsimulationsschränke für industrielle Anwendungen
2005 Eröffnung BINDER Forschungs- und Entwicklungszentrum (FEZ) am Standort Tuttlingen
2008 Gründung der BINDER Asia Pacific Ltd in Hong Kong
2011 Erweiterung der Produktionskapazitäten um 3.800 m² Fläche
2013

Zum 30-jährigen Gründungsjubiläum beschäftigt BINDER 400 Mitarbeiter, produziert p.a. 22.000 Geräte

und erwirtschaftet 60 Mio. Euro Jahresumsatz

 

 

BINDER auf einen Blick:

Daten & Fakten >

 

 

Die Geschichte des Familienunternehmens BINDER reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück und bietet auch in Zukunft beste Perspektive.

Peter M. Binder