Wechselklimaschränke

Die Umweltsimulationsschränke von BINDER eignen sich perfekt für Materialprüfungen unter dynamischen Bedingungen. Die standardmäßig hohen Wechselgeschwindigkeiten von um die 5 K/min ermöglichen eine normgerechte Prüfung.

Ein Umweltsimulationsschrank MK oder MKT eignet sich für anspruchsvolle Temperaturprofile im Bereich von -40 °C bzw. -70 °C bis 180 °C.

Die Wechselklimaschränke der Serien MKF und MKFT ermöglichen nicht nur eine Materialprüfung in diesem Temperaturbereich, sondern können zusätzlich die Feuchte im Bereich 10 bis 98 % r.F. regeln.

Serie MK | Wechselklimaschränke für schnelle Temperaturwechsel


Serie MKF | Wechselklimaschränke für schnelle Temperaturwechsel, mit Feuchteregelung


Serie MKT | Wechselklimaschränke für schnelle Temperaturwechsel, mit erweitertem Tieftemperaturbereich


Serie MKFT | Wechselklimaschränke für schnelle Temperaturwechsel, mit Feuchteregelung und erweitertem Tieftemperaturbereich


BINDER Umweltsimulationsschränke für dynamische Materialprüfungen

Die Umweltsimulationsschränke von BINDER überzeugen durch ihre hohe Präzision und Leistungsfähigkeit. Sie eignen sich optimal für Materialprüfungen unter dynamischen Bedingungen. Dabei berücksichtigen die Wechselklimaschränke die gängigen IEC-, MIL- und EN-Normen und machen es leicht, auch anspruchsvolle Klimaprofile zu erstellen.
Je nach Serie und Modell arbeiten die Umweltsimulationsschränke in einem Temperaturbereich von -40 °C bzw. -70 °C bis 180 °C. Die Klimaschränke der Serien MKT und MKFT sind darüber hinaus in der Lage, die Feuchte zu regeln – in einem Bereich von 10 bis 98 % r.F.
Innerhalb kürzester Zeit simulieren die Umweltsimulationsschränke von BINDER unterschiedliche Klimaverhältnisse bis hin zu Extremen. So kann präzise getestet werden, wie das jeweilige Prüfgut auf die verschiedenen Umweltbedingungen reagiert. Dies ist beispielsweise in der Automobil- oder in der Metallindustrie von großer Bedeutung, aber auch in der Raumfahrt oder in anderen Industriebranchen. Ob große Hitze oder starke Kälte – die BINDER Umweltsimulationsschränke arbeiten verlässlich im Rahmen von Stresstests und Stabilitätstests und bieten im gesamten Prüfraum, auch bei voller Beladung, eine homogene Temperaturverteilung.

Umweltsimulationsschränke für normgerechte Materialprüfungen

Die BINDER Umweltsimulationsschränke unterteilen sich in vier verschiedene Serien. Die Serie MK umfasst Wechselklimaschränke mit einem Fassungsvermögen von 53 bis 720 Litern, die sich für zyklische Temperaturtests hervorragend eignen. Werden Klimaprüfungen unterdessen mit häufigen Wechseln durchgeführt, sind die Umweltsimulationsschränke der Serie MKF die richtige Wahl. Diese Modelle regeln auch die Luftfeuchtigkeit. Zusätzlich mit erweitertem Tieftemperaturbereich warten die Wechselklimaschränke der Serien MKT und MKFT auf, die bei Temperaturen von -70 °C bis 180 °C arbeiten. Besonders dann, wenn das Prüfgut bei kalten Temperaturen getestet werden muss, sind diese Modelle zu empfehlen.
Alle BINDER Umweltsimulationsschränke verfügen über die bewährte APT.line™ Vorwärmkammertechnologie, die für die homogene Temperaturverteilung sorgt und bei jeder Temperatureinstellung exakte Messwerte garantiert. Die Wechselklimaschränke spiegeln den neuesten Stand der Technik wider und zeigen sich im Praxiseinsatz sehr robust und langlebig, präzise und leicht zu bedienen.