Tolle Auszeichnung für BINDER

April 2018 Top-Ausbildung geboten

BINDER unter den besten Ausbildungsbetrieben in Deutschland

Was mache ich nach der Schule? Mit dieser Frage befassen sich jedes Jahr tausende junge Menschen, wenn sie sich mit ihrer Zukunftsplanung auseinandersetzen.

400 000 Betriebe bieten sich in Deutschland als Ausbildungsstätte an. Doch wo bekommt der Nachwuchs eine  besonders gute Förderung? Das wollten jetzt nicht nur Eltern und ihre Kinder, sondern auch das Magazin Focus wissen. Im Rahmen der Studie „Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe“ wurden die 20 000 mitarbeiterstärksten Unternehmen in Deutschland, darunter auch die Firma BINDER in Tuttlingen, befragt.

Was wird den Auszubildenden geboten, wie ist die Übernahmequote oder wie sieht die Kooperation mit Schulen aus? Deutschland Test wertete die Antworten aus, 100 Punkte gab es maximal zu vergeben. 745 Unternehmen konnten mit ihrem Ausbildungsprogramm besonders überzeugen - auch BINDER - sie dürfen sich nun mit dem Titel „Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe“ schmücken.

Über diese Auszeichnung freut sich Ausbildungsleiter Timo Haag ganz besonders, wenngleich er sofort auf sein „tolles Ausbildungsteam“ mit Olivia Wetzel (kaufmännische Berufe), Jenny Bett (Produktdesign/Studium plus) und Robert Pejakic (Metallberufe) verweist. „Wir haben den Ausbildungsbereich bei BINDER zusammen aufgebaut. Das ist unser gemeinsamer Erfolg“, meint Haag. Jeder Tag mit den jungen Menschen sei anders, aber unheimlich bereichernd. „Ich kann mir momentan keine andere Aufgabe für mich vorstellen“, so der doch etwas stolze Ausbildungsleiter.

Und in der Tat wird den 30 bis 40 Auszubildenden pro Jahr bei BINDER eine Menge geboten. Nicht nur die berufliche Förderung hat dabei einen hohen Stellenwert, auch gemeinsame Unternehmungen wie Weihnachtsfeiern, Grillfeste, Messebesuche, Paintball und Teamtrainings stehen auf dem Programm. Darüber hinaus bekommen die Auszubildenden bei BINDER noch vier freie Tage zusätzlich, die sie beispielsweise an Brückentagen einsetzen können. Und das Beste zum Schluss: Alle BINDER-Auszubildenden bekommen am Ende ein Übernahmeangebot!