BINDER auf Erfolgskurs in der arabischen Welt

März 2015 Messeerfolge in Dubai

Die BINDER GmbH präsentiert auf drei Messen in Dubai ihre Produkte.

 

Tuttlingen, März 2015 – Auch in diesem Jahr ist die BINDER GmbH, der weltweit größte Spezialist für Simulationsschränke für das wissenschaftliche und industrielle Labor, wieder auf der ArabLab, der internationalen Fachmesse für Labor- und Messtechnik, vertreten. Die Messe findet vom 23. bis 26. März in Dubai statt. Im Rahmen des deutschen Gemeinschaftsstandes stellt das Tuttlinger Unternehmen auf Stand 331 seine umfangreiche Produktpalette vor sowie verschiedene Schränke aus den Bereichen der CO2-Inkubatoren, Konstantklimaschränke und Vakuumtrockenschränke. Ein Expertenteam informiert über den Einsatz und die Funktion der Geräte. Die ArabLab ist mit mehr als 11.000 Besuchern aus über 100 Ländern weltweit eine der einflussreichsten Fachmessen  auf dem Gebiet der Labor- und Messtechnik. „Das enorm dynamische Wachstum dieser Branche hat dazu geführt, dass diese Messe zu der wichtigsten Veranstaltung ihrer Art in den Vereinigten Arabischen Emiraten zählt“, so Adrian Stanton, Sales Director Middle East bei BINDER.
Bereits im Januar startete BINDER in Dubai in die Messesaison und konnte Erfolge auf zwei weiteren Messen verbuchen. Vom 10.bis 13. Januar fand die Arabplast, die führende Fachmesse für die Kunststoff- und Gummiindustrie im arabischen Raum, statt. Die Messe erreichte in diesem Jahr neue Rekordwerte – 794 Aussteller aus 41 Ländern trafen auf über 27.000 Besucher aus insgesamt 119 Ländern. BINDER präsentierte aktuelle Vakuumtrockenschränke sowie Prüf- und Simulationsschränke. Besonderes Augenmerk legten die Besucher des BINDER-Standes auf den Bereich der Materialprüfung. „Unsere Besucher zeigten großes Interesse an Anwendungen gemäß den ASTM-Standards (American Society for Testing and Materials). Wir hatten somit hervorragend Gelegenheit, unsere Produkte für Industrieanwendungen vorzustellen; mit diesen können die Kunden ihre Tests in Einklang mit den internationalen Standards bringen“, freut sich Adrian Stanton.
Auch auf der Arabhealth war BINDER vertreten. Diese fand vom 26. bis 29. Januar statt. „Die Arabhealth verzeichnet seit Jahren ein signifikantes Wachstum und hat sich zur größten Messe und zum größten Kongress für Medizin und Gesundheitswesen im arabischen Raum entwickelt“, so Adrian Stanton. Das Unternehmen stellte sein großes Produktportfolio für das wissenschaftliche Labor vor. „Sie ist die perfekte Plattform, um unsere Produkte und Innovationen vor internationalem Publikum zu präsentieren und über die neuesten Technologien zu informieren.“ Das Fachpublikum zeigte besonderes Interesse an dem neuen CO2-Inkubator mit weltweit erstem sterilisierbaren CO2-Sensor sowie dem Ultratiefkühlschrank für die sichere Langzeitlagerung von Proben. Ein weiteres Highlight war der neue Kühlbrutschrank mit moderner Peltier-Technologie. Dieser gewährleistet kosteneffiziente mikrobiologische Tests bei geringem Energiebedarf. „In den arabischen Staaten spielt die Nachhaltigkeit bei Investitionsentscheidungen eine immer größere Rolle“, betont Adrian Stanton. „Die Kunden legen großen Wert darauf, ihre Labore effizienter und kosteneffektiver zu machen, indem sie qualitativ hochwertige Produkte verwenden. Das kommt uns als Anbieter von Premium-Produkten natürlich sehr entgegen.“