Sieben Auszubildende legen Abschlussprüfung Teil 1 erfolgreich ab

Juni 2017 Azubiabschluss 2017
Azubiabschluss 2017

Sieben Auszubildende der BINDER GmbH meistern erste Hürde vorbildlich 

 

BINDER Azubis schließen den ersten Teil der Abschlussprüfung erfolgreich ab. Guter Notendurchschnitt zeugt von hohem Ausbildungsniveau.

 

Tuttlingen –  7. Juni 2017:  Bei BINDER wird Nachwuchsförderung großgeschrieben. Auf qualifizierte Fachkräfte aus den eigenen Reihen wird besonderer Wert gelegt. Dank einer sehr intensiven und kompetenten Betreuung durch die Ausbildungsleiter Timo Haag, Robert Pejakic und Jenny Bett war der erste Teil der Abschlussarbeiten von sieben Auszubildenden der BINDER GmbH vergangenen März ein voller Erfolg. Alle Prüflinge schlossen die Arbeiten mit einem sehr guten Notendurchschnitt - besser als 2,0 - ab. Sowohl die Industriemechaniker Manuel Bucher, Patrick Art und Marcel Schilling als auch die Mechatroniker Max Wölfel, Jannik Pottin, Mario Lang und Patrick Englputzeder im Bereich Technisches Produktdesign zeigten bei der Zwischenprüfung ihr ganzes Können und wurden mit guten Noten belohnt. Als beste Prüflinge schnitten Manuel Bucher mit der Note 1,3 und Max Wölfel mit 1,4 ab.

„Wir setzen auf hervorragend ausgebildete Nachwuchskräfte und sind mit Herzblut dabei, unsere Lehrlinge bestmöglich zu unterstützen“

erklärt Timo Haag.

Der finalen Abschlussprüfung in wenigen Monaten schauen die Jugendlichen gelassen entgegen, werden sie doch bei BINDER mit sehr hohen Fachkenntnissen optimal auf ihre Prüfung vorbereitet. Die BINDER GmbH bietet seit Jahren ein sehr breitgefächertes Ausbildungsprogramm in technischen, kaufmännischen und IT Berufen an. Dabei ist das oberste Ziel, die Absolventen im Unternehmen zu halten und die Berufseinsteiger bestmöglich in die Arbeitswelt zu integrieren. Hier trägt das qualifizierte Fachwissen schließlich zum Erfolg des Unternehmens bei.