Diagramm: Lösungsmittelkurve

Berechnen Sie Ihre persönliche Lösungsmittelkurve

 

BINDER bietet Ihnen mit der individuellen Berechnung der Lösungsmittelkurve einen ganz besonderen Service an. Sie brauchen nur drei Werte einzugeben und wir sagen Ihnen, wie viel Lösungsmittel Sie bei welcher Temperatur maximal  im Rahmen Ihres Trocknungsverfahrens  einsetzen können.

Nennen Sie dafür einfach den Stoff, die CAS-Nummer, die diesen genau definiert, und die untere Explosionsgrenze: Und nach nur einem Klick haben Sie Ihre stoffspezifische Lösungsmittelkurve vorliegen. Jetzt können Sie den FDL optimal für Ihre Zwecke nutzen!

 

Übrigens: Den Wert zur unteren Explosionsgrenze erhalten Sie idealerweise über das Stoffdatenblatt oder über die GESTIS-Stoffdatenbank.

 

Probieren Sie es jetzt gleich selbst aus!

Hinweis: Beachten Sie, dass die Standardlösungsmittelkurve aktualisiert und geändert wurde! Berechnen Sie jetzt Ihre Lösungsmittelkurve selbst.


(Name des Lösungsmittels)
(CAS-Nummer)
(Untere Explosionsgrenze in g/m³)
Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit.
*Erforderliche Felder
Bitte die CAS Nummer angeben
Bitte die untere Explosionsgrenze (UEG) angeben